Allgemeine Geschäftsbedingungen

GunGun - der Waffenmarktplatz ist Ihr Onlinemarktplatz für Waffen, Munition und mehr.

Indem Sie als Verkäufer Waren anbieten oder als Kunde bestellen oder ein Auktionsgebot abgeben erkennen Sie diese AGB als verbindlich an. Abweichende Vereinbarungen sind nur gültig, wenn sie vor Vertragsabschluss schriftlich vereinbart wurden.

§ 1 Registrierung, Angebote einstellen

  1. GunGun (Betreiber: Black Rabbit GmbH) stellt Ihnen die technische Plattform für den Handel von Produkten zur Verfügung. Kaufverträge kommen ausschließlich zwischen Verkäufer und Käufer zustande. GunGun ist weder Vertragspartner noch Vertreter oder Erfüllungsgehilfe für die Vertragsparteien.
  2. Um Waren anzubieten, zu verkaufen bzw. zu kaufen, ist eine kostenlose Registrierung bei GunGun erforderlich. Ein Anspruch auf Registrierung besteht nicht. Um sich zu registrieren, müssen Sie volljährig und voll geschäftsfähig sein. Unternehmen benennen eine natürliche Person als Vertreter.
  3. Als registrierter Nutzer können Sie auf GunGun ihre Waren anbieten. Der Verkauf von Waren über GunGun ist kostenpflichtig. Hier finden Sie die aktuellen Preise [Link]. Die von GunGun zum Einstellen der Waren abgefragten Daten wie Adresse, Produktbeschreibungen, Preise, Versandkosten, Lieferdauer etc. sind vollständig und richtig anzugeben, so dass der Käufer über alle für seine Kaufentscheidung wesentlichen Eigenschaften der Ware und Bedingungen des Kaufs vollständig informiert ist. Wenn Sie als Unternehmen Waren an Verbraucher abgeben, sind sie außerdem verpflichtet, das gesetzliche Widerrufsrecht zu gewähren. Als Anbieter verpflichten Sie sich, alle Angaben stets aktuell zu halten und GunGun Änderungen sofort mitzuteilen.
  4. Indem Sie als Verkäufer einen Artikel einstellen, geben Sie ein verbindliches Angebot zum Verkauf dieses Artikels zu einem festgesetzten Preis bzw. zum höchsten Gebot bei Auktionsende ab. Ein Vertragsschluss über den Erwerb des Artikels kommt zustande, sobald ein Käufer sein Kaufangebot über GunGun abgibt (Sofortkauf) bzw. zum Zeitpunkt des Auktionsendes (Auktion) mit dem Mitglied, das das höchste Auktionsangebot abgegeben hat. Bei zwei oder mehr gleich lautenden höchsten Gebote erhält das zeitlich früher abgegebene Gebot den Zuschlag.
  5. Als Verkäufer können Sie bei einer Auktion einen Startpreis für Ihren Artikel bestimmen sowie zusätzlich einen Sofortkauf-Preis festlegen. Dieser gilt so lange bis ein erstes Auktionsgebot abgegeben wird. Sie haben außerdem die Möglichkeit, einen Mindestpreis zu definieren. Erreichen die während der Auktion abgegebenen Gebote diesen Mindestpreis nicht, kommt ein Kauf nicht zustande.
  6. Die angebotenen Waren, deren Beschreibung sowie die dabei verwendeten Bilder dürfen nicht Gesetze oder Rechte anderer verletzen und beziehen sich ausschließlich auf das Angebot. Werbung für nicht bei GunGun angebotene Ware ist unzulässig.
  7. Der Preis der jeweiligen Angebote versteht sich als Endpreis einschließlich eventuell anfallender Mehrwertsteuer und weiterer Preisbestandteile wie Liefer- und Versandkosten im Inland. Darüber hinausgehende Kosten (wie z.B. Versand ins Ausland, versichert, express o.ä.) werden gesondert angegeben.
  8. Waffen und Munition die nach dem Waffengesetz der Bundesrepublik Deutschland dem Erlaubnisvorbehalt unterliegen, dürfen nur unter Einhaltung der gesetzlichen Bestimmungen angeboten werden. In diesem Fall geben Sie in der Artikelbeschreibung "Erwerbsberechtigung (EWB) erforderlich" an. Bitte achten Sie in Ihrem eigenen Interesse darauf, diese gesetzlichen Vorgaben genau einzuhalten. Denn für die Erfüllung der waffenrechtlichen Voraussetzungen hat jeder Verkäufer und Käufer selbst Sorge zu tragen, um straf- und verwaltungsrechtliche Konsequenzen auszuschließen. Gewerbliche Anbieter müssen beispielsweise Ihre komplette Anschrift in der Artikelbeschreibung angeben. Als Verkäufer eines nach dem Waffengesetz erlaubnispflichtigen Artikels müssen Sie insbesondere sicherstellen, dass der Artikel ausschließlich dem berechtigten Empfänger übergeben wird, d.h. Sie beauftragen den Versand beispielsweise als "eigenhändig" und achten darauf, dass der Transporteur den Versand derartiger Waren nicht grundsätzliche ausschließt.
  9. GunGun behält sich das Recht vor Artikel zu löschen, wenn diese oder deren Beschreibung gegen geltendes Recht oder diese AGB verstoßen oder es sich um nicht zugelassene Artikel handelt. GunGun kann jederzeit Artikel, die diesen Vorgaben nicht entsprechen, zurückweisen oder ein bereits eingestelltes Angebot löschen. Folgende Artikel dürfen nicht über GunGun angeboten werden:
    • Artikel, die nicht nach Deutschland ein- bzw. aus ihrem Ursprungsland ausgeführt werden dürfen (Embargo)
    • Gestohlene Artikel
    • Artikel, deren Bewerbung, Angebot oder Verbreitung Urheber- oder Leistungsschutzrechte, gewerbliche Schutzrechte (z.B. Marken, Patente, Gebrauchs- und Geschmacksmuster) oder sonstige Rechte (z.B. das Recht am eigenen Bild, Namens- und Persönlichkeitsrechte) verletzen.
    • Propagandaartikel und Artikel mit Kennzeichen verfassungswidriger, links- oder rechtsextremer Organisationen
    • pornografische oder jugendgefährdende Artikel
    • Waffen oder Munition, die in Deutschland nach dem Waffengesetz verboten sind
    • radioaktive Stoffe, Gift- und Explosivstoffe oder andere gesundheitsgefährdende Chemikalien
    • lebende Tiere, Produkte und Präparate aus geschützten Tierarten sowie geschützte Pflanzen und deren Präparate
    • menschliche Organe
    • Wertpapiere (insbesondere Aktien), Geldmarkt- oder Finanzinstrumente, Kredite, Darlehen und Finanzierungshilfen, Schuldscheine und gerichtliche Titel
    • Artikel, deren Verwendung oder Verkauf verboten ist
    • Arzneien und Medizinprodukte, soweit deren Verkauf nach den gesetzlichen Regelungen ohne spezielle Berechtigung untersagt ist
    • Grundstücke, Immobilien
  10. Als Anbieter verpflichten Sie sich, personenbezogene Daten Ihrer Käufer ausschließlich zur Abwicklung des Kaufvertrages zu verwenden, sie insbesondere nicht an Dritte weiterzugeben und nicht für Werbung im eigenen Namen zu verwenden (außer der Nutzer hat sein ausdrückliches Einverständnis dazu gegeben).
  11. Standardmäßig ist vom Verkäufer ein Versand innerhalb von 3 Werktagen nach Zahlungseingang sicher zu stellen. Bei erlaubnispflichtigen Waffen und Munition gilt diese Frist ab Eingang der entsprechenden Berechtigungsdokumente beim Verkäufer. Als Verkäufer sind Sie verpflichtet, die entsprechende Erlaubnis (z.B. EWB) des Käufers vor der Übergabe des Artikels im Original oder als beglaubigte Kopie zu prüfen. Produktspezifische Bedingungen über Lieferzeiträume, zu verwendende Verpackung und vorgegebene Begleitdokumente können mit dem Verkäufer abweichend vereinbart werden.
  12. Für den reibungslosen Bestellablauf stellt der Verkäufer sicher, innerhalb von 12 Stunden (während üblicher Arbeitszeiten) per E-Mail auf Bestellungen zu reagieren.

§ 2 Provision, Rechnungsstellung, Aufrechnung

  1. Der Anspruch auf die Verkaufsprovision entsteht mit Abschluss des Verkaufs (Sofortkauf oder Auktionsende). GunGun stellt die Verkaufsprovision dem Verkäufer in Rechnung. Sie ist innerhalb von 14 Tagen zahlbar bzw. GunGun zieht die Provision vom Konto des Verkäufers per Lastschrift ein. Der Kaufpreis und evtl. Transportkosten werden vom Käufer direkt an den Verkäufer bezahlt.
  2. GunGun haftet nicht für Zahlungsausfälle, fehlerhafte oder doppelte Zahlungen, nicht versendete oder beschädigte Artikel etc.
  3. Sollte der über GunGun geschlossene Vertrag nicht ordnungsgemäß erfüllt werden, können sich Verkäufer und Käufer schriftlich oder per E-Mail an GunGun wenden. GunGun wird nach Möglichkeit vermittelnd tätig werden.
  4. Eine Aufrechnung mit anderen Forderungen gegen Verkaufsprovisionen von GunGun ist nur dann zulässig, wenn diese Forderungen rechtskräftig festgestellt oder unbestritten sind.
  5. Sie verpflichten sich als Verkäufer und Käufer, die Provisionsstruktur von GunGun nicht zu umgehen.

§ 3 Artikel kaufen

  1. Als Käufer sind Sie verpflichtet, den Kaufvertrag mit dem Verkäufer abzuwickeln, wenn Sie sich zum Kauf eines Artikels entschieden haben. Der Kaufvertrag kommt zustande, wenn Sie auf den Button „Sofortkauf“ klicken oder wenn Sie ein Gebot für eine Auktion abgegeben haben mit Auktionsende, wenn Ihr Gebot zu diesem Zeitpunkt das höchste Gebot ist, bzw. bei mehreren gleich hohen Geboten Ihr Gebot zeitlich als erstes abgegeben wurde. Nach Abschluss des Kaufvertrags erhalten Sie eine Bestätigung per E-Mail von GunGun. Sie sind verpflichtet, den Kaufpreis und die vereinbarten Versandkosten innerhalb von sieben Tagen nach Bestätigung der Bestellung durch den Verkäufer zu begleichen. Der Verkäufer kann jedoch auch ein anderes Zahlungsziel in der Artikelbeschreibung angeben, das dann für Sie als Käufer verbindlich ist.
  2. Das Auktionssystem von GunGun bietet Ihnen auch die Möglichkeit, ein Maximalgebot abzugeben. Entsprechend der angegebenen Gebotsschritte gibt das System für Sie automatisch im Rahmen Ihrer Vorgabe entsprechend höhere Gebote ab, falls Sie überboten werden.
  3. Wenn der Verkäufer eines Artikels dies vorsieht, können Sie einen eigenen Preisvorschlag abgeben. Dieser wird an den Verkäufer übermittelt. Akzeptiert der Verkäufer Ihren Preisvorschlag, kommt der Kauf zu diesem Preis zustande. Lehnt der Verkäufer ab, kann er Ihnen einen Gegenvorschlag unterbreiten, den Sie akzeptieren oder verwerfen können.
  4. Ein Angebot zum Kauf einer nach dem Waffengesetz erlaubnispflichtigen Ware (z.B. Waffe oder Munition) sollten Sie nur dann abgeben, wenn Sie über die notwendige behördliche Erlaubnis verfügen und diese nachweisen können. Spaßgebote oder Kaufangebote ohne die notwendige Erlaubnis können Sie gegenüber dem Verkäufer zum Schadenersatz verpflichten.

§ 4 Sperrung, Widerruf und Kündigung

  1. GunGun kann eingestellte Artikel sperren, wenn konkrete Anhaltspunkte dafür bestehen, dass Sie als Anbieter gesetzliche Vorschriften, Rechte Dritter oder diese AGB verletzen, oder dies zum Schutz anderer Mitglieder notwendig erscheint.
  2. GunGun kann Sie von der Nutzung des Angebots als Käufer oder Verkäufer ausschließen, wenn die Sperrung zur Wahrung der Interessen der anderen Nutzer geboten ist, insbesondere wenn Sie trotz Abmahnung falsche Kontaktdaten angeben, z.B. eine falsche oder ungültige E-Mail-Adresse, Sie andere Nutzer schädigen, Sie die Preisstruktur von GunGun missbrauchen oder ein anderer wichtiger Grund vorliegt.
  3. Wenn ein Nutzerkonto endgültig gesperrt wurde, besteht kein Anspruch auf Wiederherstellung oder Herausgabe der Artikelbeschreibungen oder Artikelfotos. Sie dürfen sich in diesem Fall auch nicht – auch nicht unter anderem Namen – neu anmelden.
  4. Sie können Ihrer Nutzerkonto als Käufer oder Verkäufer jederzeit kündigen. Für die Kündigungserklärung genügt eine schriftliche Mitteilung an die Black Rabbit GmbH, Rebenring 33, 38106 Braunschweig oder eine E-Mail an kuendigung[at]gungun.de oder Sie nehmen die Kündigung bzw. Löschung selbst in Ihrem Benutzerkonto vor.
  5. Einen gebuchten Shop können Sie mit einer Frist von 14 Tagen jeweils zum Monatsende kündigen. Die Mitgliedschaft bleibt durch diese Kündigung unberührt.
  6. GunGun kann die angebotene Leistung für Käufer und Verkäufer jederzeit ohne Angabe von Gründen mit einer Kündigungsfrist von sieben Tagen Ihnen gegenüber kündigen. Für die Kündigungserklärung genügt eine Mitteilung per E-Mail an die von Ihnen angegebene E-Mail-Adresse.
  7. Als Verkäufer können Sie Sofortkauf-Artikel jederzeit vor Kaufabschluss zurückziehen und aus dem Angebot entfernen. Artikel, die in einer Auktion angeboten werden, können zurückgezogen werden, wenn noch kein Gebot vorliegt. Eine laufende Auktion, in der bereits ein oder mehrere Gebote abgegeben wurden kann vom Verkäufer nur abgebrochen werden, wenn
    • die Artikelbeschreibung nicht mehr korrigierbare Fehler enthält
    • der Artikel nachweisbar beschädigt wurde oder verloren gegangen ist
    • der Artikel aus rechtlichen Gründen nicht verkauft werden darf.
    In diesem Fall gilt das Angebot des Verkäufers nicht mehr, die abgegebenen Gebote führen daher nicht zum Kaufabschluss. Eventuell besteht eine Schadenersatzpflicht der Bieter gegenüber dem Verkäufer. GunGun behält sich vor, sich vom Verkäufer den Grund der Beendigung nachweisen zu lassen.

§ 5 Haftungsbeschränkung

  1. GunGun haftet nicht für die zwischen Anbieter und Käufer abgeschlossenen Verträge oder für die angebotenen Waren oder deren Beschreibungen.
  2. Als Verkäufer stellen Sie GunGun von sämtlichen Ansprüchen frei, die andere Nutzer oder sonstige Dritte gegenüber GunGun geltend machen wegen Verletzung ihrer Rechte durch von Ihnen bei GunGun eingestellte Angebote und Beschreibungen. Sie übernehmen auch die Kosten der notwendigen Rechtsverteidigung von GunGun einschließlich sämtlicher Gerichts- und Anwaltskosten. Dies gilt nicht, soweit die Rechtsverletzung von Ihnen nicht zu vertreten ist.
  3. Für Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit haftet GunGun nach den gesetzlichen Bestimmungen. Für sonstige Schäden haftet GunGun (vorbehaltlich des nächsten Satzes) nur für Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit. Für sonstige Schäden, die auf der Verletzung einer vertragswesentlichen Pflicht beruhen, haftet GunGun auch bei einfacher Fahrlässigkeit, allerdings beschränkt auf die zum Zeitpunkt der Vertragsverletzung vorhersehbaren Schäden. Die Haftung nach dem Produkthaftungsgesetz bleibt von den vorstehenden Regelungen unberührt.
  4. Ein Anspruch auf Bereitstellung oder Beibehaltung bestimmter Funktionen von GunGun besteht nicht. Hinsichtlich der Verfügbarkeit des Systems wird keinerlei Garantie abgegeben. Sie kann zeitweise durch Wartungsarbeiten oder aus anderen Gründen im Ganzen oder in Teilen, z. B. hinsichtlich einzelner Funktionen eingeschränkt sein. Eine Haftung für Folgen eingeschränkter Verfügbarkeit - außer bei vorsätzlich oder grob fahrlässig zu vertretendem Handeln von GunGun - ist ausgeschlossen. Soweit die eingeschränkte Verfügbarkeit Auswirkungen auf den Abschluss von Kaufverträgen hat, etwa weil ein Artikel nicht eingestellt, eine Auktion nicht wie vorgesehen beendet werden kann und ein Kaufvertragsabschluss deshalb nicht zustande kommt, ergeben sich hieraus keinerlei Ansprüche gegen GunGun.

§ 6 Sonstiges

Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland. Gerichtsstand für Verträge mit Unternehmen ist Braunschweig.

Stand: 13. März 2014

Black Rabbit GmbH
Geschäftsführer: Jan-Olaf Eble und Florian Westeroth
Bruchtorwall 13
38100 Braunschweig